SCANFO – Scanmarketing informiert

Quo Vadis Video-Informations-Systeme?

Megapixel IP, HD-SDI, HD-TVL, HD-CVI oder AHD analog HD? Und nun 4K. Wer behält hier noch den Überblick? Wir haben einen Experten zum Interview gebeten. Andreas Hellmund, Prokurist von KRIEG Videotechnik, ist nicht nur ein profunder Kenner der Produkte sondern vielmehr auch der Märkte und Marketingversprechen.

Scanfo: „Herr Hellmund, Hand auf‘s Herz, wer behält bei diesen zahlreichen Standards hier noch den Überblick? Und nun kommt ein neues Schlagwort „4K“ – was spricht dafür? Bitte klären Sie uns auf.“

A.Hellmund: „Der CMOS Chip einer 4K Kamera hat die vierfache Anzahl an Bildpunkten im Vergleich zu einer 2MP Kamera.“

Scanfo: „Aha, und worin liegt der Vorteil?“

A.Hellmund: „An der sehr hohen Auflösung. Dadurch ist ein größerer Zoomfaktor bei der Auswertung der Aufnahmen möglich und pro Fläche in der Regel eine geringere Anzahl Kameras erforderlich.“

Scanfo: „Wie ist das zu verstehen?“

A.Hellmund: „Sofern ausreichend Licht vorhanden ist, kann die Kamera in der Übersicht eine große Fläche überwachen (z. B. Parkplätze). So kann in Einzelfällen die Anzahl der Kameras reduziert werden. Dafür muss aber auch ein geeigneter Montagepunkt (in großer Höhe) vorhanden sein.“

Scanfo: „Das leuchtet ein. Also ist die Technologie insbesondere in der Überwachung von grossen Flächen bei hohen Einbauhöhen überlegen.“

A.Hellmund: „Richtig.“

Scanfo: „In den Werbeversprechen der Hersteller und in den Broschüren werden stets beste Bildresultate versprochen bzw. dargestellt. Verraten Sie uns auch die Nachteile und Schwächen?“

A.Hellmund: „Wie eingangs erwähnt, da der CMOS Chip im Vergleich zu einer 2MP Kamera 4x mehr Bildpunkte auf der Oberfläche hat, ist die Lichtempfindlichkeit geringer. Die Kameras haben in der Regel keine integrierte IR-LED Beleuchtung. Wäre eh nicht ausreichend. Es müssen daher immer zusätzliche IR-Strahler montiert werden. Außerdem sind die Bilder sind viel größer. Das bedeutet viel mehr Speicherbedarf (Festplatten, etc.). Hinzu kommt der hohe Anschaffungspreis und die Nebenkosten.“

Scanfo: „Welche Nebenkosten?“

A.Hellmund: “ 8MP Tag-/Nacht Objektive mit Fokus-Konstanthaltung sind rar und teuer. 4K Monitore sind rar und teurer. Es gibt derzeit keine Decoder die eine Darstellung von 4K Kameras auf einem abgesetzten Monitor ermöglichen. Hohe Netzwerklast! Das erfordert größere Performance aller Hardwarekomponenten."

Scanfo: „Herr Hellmund, wir danken Ihnen für dieses Gespräch.“